Über uns / About us

English version below

********************

Hallo Ihr Lieben,

Der Anarchistische CSD ist etwas mit heißer Nadel gestrickt.
Uns ist eine Pandemie in die Quere gekommen und die Gruppe brauchte länger Zeit um loslegen zu können. Aber wir haben entschieden das er trotzdem stattfinden soll.
Nun sind wir aber mit vielen Dingen etwas sehr hinter unseren Planungen und Ansprüchen zurück gefallen.

Um so mehr freuen wir uns wenn sich Menschen noch unterstützend einbringen möchten.

Wir als organisierende Gruppe sind ein kleiner Haufen verschiedener Menschen, die meisten von uns haben sich mit Fragen des Klassenkampfes, des Rassismus, der Sexualität, des Geschlechts und der Gentrifizierung beschäftigt. Einige von uns sind in sehr präkären Arbeitsverhältnissen und folglich haben wir ein starkes Interesse auch Klassenfragen verstärkt in einen anarchistisch ausgerichteten CSD zu intergrieren. Ein Teil von uns hat den letzen libertären CSD (2019) in Schöneberg organisiert. Eine Person hat sich am legendären Rattenwagen 1997 beteiligt und wie andere aus der Gruppe auch nachfolgend am „Transgenialen CSD“. Einige sind gerade eingestiegen und finden sich neu ein. Ein bunter, spannender Haufen also. WIr sind nicht nur „Kartoffeln“ und nicht nur weiß. Wir reden ein Mix aus englisch, deutsch und manchmal auch italienisch. Und wir sind trans, queer, schwul, nicht zuordne bar, lesbisch und vor allem sexuell. Und sind für weitere Mischungen offen.

WIr würden gerne eine Demo für körperlich und geistig anders befähighte Menschen mit organisieren, so dass alle einen einladenden Platz in der Demo für sich vorfinden. Wir hätten aber viel mehr Zeit gebraucht, und wir wollen die Zugänglichkeit und Inklusivität für Gruppen, die jetzt nicht an weiteren Veranstaltungen teilnehmen können, verbessern. Für diejenigen, die daran teilnehmen möchten, aber nicht persönlich erscheinen können: Ihr könnt uns einen Redebeitrag für den den ACSD schicken und wir werden ihn möglichst vorlesen. [Anforderung für Redebeiträge siehe bei Kontakt im Menü]

Wir bitten um liebevolles Wohlwollen für alles was wir nicht so super hinbekommen werden, einfach weil doch noch viel zu tun ist.

Eure Anarchistische CSD Vorbereitungsgruppe

 

English version below

********************

Dears,

the Anarchist Queer Pride is organized pretty short-notice. There has been a pandemic on our way to create the demo and the group needed quite some time to get started. But we decided, nonetheless, that we want the Pride to happen. Now we are quite behind our schedule and our aspirations.

All the more we are happy if people want to support us.

We as an organizing group are a small bunch of different people, most of us have been dealing with issues of classism, racism, sexuality, gender and gentrification. We do not have significant experiences with being disabled and we didn’t make it to organize a safe_r march for people who do. (please translate the rest)

We ask you for your kind goodwill for everything that we might not get organized better, just because there is still so much to do.

Your Anarchist Queer Pride Organization